Lokaler SEO-Leitfaden: So rangieren Sie auf der ersten Seite von Suchmaschinen

Haben Sie jemals einen Suchbegriff nachgeschlagen, der für Ihr lokales Unternehmen relevant ist, nur um festzustellen, dass Ihre Website in den Suchergebnissen von Google nirgends zu sehen ist?

Nicht auf Seite 1, nicht auf Seite 5 und (peinlicher) nicht auf Seite 10.

Schwitzen Sie nicht. Ich werde Ihnen dabei helfen, das zu beheben.

Es überrascht nicht, dass schlechte Suchrankings für viele Geschäftsinhaber ein häufiges Problem sind. Und mit mehr als 380 neuen Websites pro Minute ist das Rennen um den Spitzenplatz enger als je zuvor.

Wie schaffen Sie es also auf die begehrte Nummer 1?

Lokale SEO.

Im zweiten Beitrag unserer Inbound-Marketing-Reihe für lokale Unternehmen habe ich erklärt, wie Sie optimierte Blog-Inhalte erstellen, die einen guten Rang haben, die Leser umwerben und Leads generieren . Während ich mich mit der Keyword-Recherche als einer von drei effektiven Methoden zum Aufdecken hochwertiger Blog-Themen befasst und geklärt habe, wo Keywords für optimale Ranking-Ergebnisse platziert werden sollen, hilft Ihnen dieser Beitrag dabei, Ihre Bemühungen mit einer Vielzahl lokaler Funktionen massiv zu unterstützen SEO-Taktik.

Was ist lokales SEO und warum ist es für Ihr Unternehmen so wichtig?

Laut der neuesten Verbraucherforschung von BrightLocal suchten 2017 97% der Verbraucher online nach lokalen Unternehmen. Eine Studie von eConsltancy ergab, dass 94% der Links, auf die Benutzer klicken, organisch sind, während 68% aller organischen Klicks zu den drei besten Suchergebnissen gehören.

Denken Sie eine Minute darüber nach.

Wenn Ihr Unternehmen nicht auf der ersten Ergebnisseite angezeigt wird, ist es für die Mehrheit der Verbraucher praktisch nicht vorhanden.

Die Suchabsicht ist ein kritischer Aspekt der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dies bedeutet, dass Sie identifizieren müssen, wonach Ihre Kunden in Bezug auf Ihr Unternehmen suchen, und Ihre Website und andere Online-Assets mit relevanten Suchbegriffen optimieren müssen, um sicherzustellen, dass sie einen guten Rang haben. Der Prozess der Optimierung verbessert Ihre Sichtbarkeit und Online-Präsenz, sodass Sie durch lokale Suchanfragen mehr Unternehmen anziehen können. Durch die Implementierung einer SEO-Kampagne wird Ihr Unternehmen auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse angezeigt, sodass Ihre Website für Personen relevant und zugänglich ist, die von einem nahe gelegenen Standort aus suchen.

Beispielsweise Wenn Sie nach “Dachdecker in Berlin” suchen, werden Sie bei den Top-SERPs von Google angezeigt.Dementsprechend sollten Sie unbedingt SEO Beratung Berlin in Anspruch nehmen.

Beachten Sie, wie die Ergebnisse von Seite 1 in bezahlte Ergebnisse aufgeteilt werden, was üblicherweise als “Map Pack” von Google bezeichnet wird und organische Ergebnisse? Für die Zwecke dieses Beitrags werde ich erklären, wie Sie innerhalb des Map Packs und der organischen Ergebnisse eingestuft werden. Wenn Sie sehen möchten, wie wir Ihnen auf der bezahlten Seite helfen können, kontaktieren Sie mich für eine kostenlose 15-minütige Strategiesitzung .

Suchen Sie vorerst einfach nach gängigen Schlüsselwörtern, mit denen Benutzer ein Unternehmen wie Ihres suchen, z. B. was Sie tun, gefolgt von Ihrem Standort oder was Sie tun, gefolgt von “in meiner Nähe”. Rang du? Wenn nicht, überlegen Sie, wie viel Verkehr Sie verlieren könnten, wenn Sie nicht über eine gut optimierte Website und Online-Präsenz verfügen.

Aber was beeinflusst lokale SEO-Rankings?

Lokale SEO-Ranking-Faktoren

Suchmaschinenoptimierung ist eine komplexe Angelegenheit, aber als lokaler Geschäftsinhaber möchten Sie sich speziell auf die folgenden Schlüsselbereiche konzentrieren:

  1. Google My Business-Signale
  2. Lokale NAP-Zitate
  3. On-Page-SEO
  4. Strukturiertes Datenmarkup
  5. Verbindungssignale
  6. Bewertungen

Wie optimieren Sie diese Bereiche für eine solide lokale SEO-Strategie? Beginnen wir von oben.

Google My Business (GMB)

Laut der lokalen Ranking-Studie von Moz ist Google My Business (früher als Google Places bekannt) ein Top-Ranking-Faktor für die Darstellung sowohl in organischen Ergebnissen als auch im Google Map Pack. Umso wichtiger ist es, Ihren Eintrag zu beanspruchen und zu optimieren. Glücklicherweise ist dieses Tool kostenlos und sehr einfach zu verwenden, wenn Sie Belichtung generieren und eine Online-Präsenz in ganz Google erstellen.

Bei der Optimierung Ihres Eintrags sollten Sie sich auf drei Kernbereiche konzentrieren:

  1. Relevanz: Richtigkeit und Vollständigkeit
  2. Entfernung: Nähe zum Sucher
  3. Bekanntheit: Bilder, Rezensionen, Zitate, Links usw.

Bevor Sie beginnen, lesen Sie die Richtlinien zur ordnungsgemäßen Darstellung Ihres Unternehmens bei Google durch und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Navigieren Sie zur Google My Business- Startseite und klicken Sie oben rechts auf die grüne Schaltfläche “Jetzt starten”. Sie müssen sich mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden.

Schritt 2: Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein, wie er in der realen Welt verwendet wird, oder wählen Sie Ihr Unternehmen aus den Auflistungsvorschlägen aus. Während der Eingabe werden Optionen in einem Dropdown-Menü angezeigt. Wenn Sie den richtigen Firmennamen haben, klicken Sie auf “Weiter”. Versuchen Sie nicht, hier Keywords einzufügen, da dies gegen die Richtlinien von Google verstößt.

Hinweis: Wenn ein Eintrag bereits überprüft wurde und Sie zur Verwaltung berechtigt sind, können Sie den Besitz beantragen, indem Sie den Anweisungen von Google hier folgen .

Schritt 3: Geben Sie die genaue Adresse Ihres stationären Geschäfts ein (Postfächer sind nicht zulässig). Dies sollte mit den Adressinformationen übereinstimmen, die Sie auf Ihrer Website und in anderen Online-Immobilien angegeben haben. Wenn Sie lokale Kunden besuchen oder an diese liefern, werden Sie feststellen, dass für diese Option ein Kontrollkästchen aktiviert ist. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, identifizieren Sie sich als Dienstleistungsunternehmen und können Ihre Adresse ausblenden, wenn Kunden keine physischen Räumlichkeiten besuchen. Wenn Sie die Felder ausgefüllt haben, klicken Sie auf “Weiter”.

Schritt 4: Wählen Sie eine geeignete Kategorie für Ihr Unternehmen. Dies sollte auf Ihrem gesamten Unternehmen basieren und nicht auf einzelnen Produkten oder Dienstleistungen, die Sie anbieten. Google schlägt während der Eingabe Kategorien vor. Sie können jedoch jederzeit überprüfen, wie sich Ihre Konkurrenten selbst auflisten, wenn Sie sich nicht sicher sind. Sei so genau wie möglich. Wenn Sie eine geeignete Kategorie ausgewählt haben, klicken Sie auf “Weiter”.

Schritt 5: Geben Sie Ihre Telefonnummer und Website-URL ein, bevor Sie auf “Weiter” klicken. Dies sollte wiederum mit den Kontaktdaten übereinstimmen, die Sie für andere Online-Assets wie Social Media-Konten angegeben haben.

Hinweis: Sie werden feststellen, dass Google die Möglichkeit bietet, mithilfe der Details aus Ihrem GMB-Eintrag eine einfache, aber kostenlose, für Mobilgeräte optimierte Website zu erstellen . Während es immer am besten ist, eine voll funktionsfähige Website auf Ihrer eigenen Domain zu erstellen, kann dies eine großartige Lösung für Kleinunternehmer sein, die noch keine Website haben.

Schritt 6: Bevor Sie Ihre Anmeldung abschließen, damit Ihr Eintrag online geschaltet werden kann, müssen Sie Ihre Verbindung zum Unternehmen überprüfen. Google möchte wissen, dass dies legitim ist und dass Sie die beste Person sind, um den Inhalt des Eintrags zu verwalten. Abhängig von der Art des Unternehmens, das Sie auflisten, erfolgt die Überprüfung normalerweise per Telefon, E-Mail, Postkarte oder Google Search Console. Klicken Sie auf “Fertig stellen”, um Ihre brandneue GMB-Liste zu überprüfen.

Aber Moment mal: Was passiert, wenn Sie ein einzelner Arzt wie ein Arzt, Zahnarzt, Chiropraktiker, Anwalt, Immobilienmakler, Versicherungsvertreter oder Finanzplaner sind, der einer von vielen an einem einzigen Standort ist?

In diesem Fall möchten Sie eine Liste für die Organisation erstellen, die von der jedes öffentlich zugänglichen Praktikers getrennt ist. Jeder Praktiker sollte dann eine Auflistung unter Verwendung seiner Anmeldeinformationen und seines Namens als Auflistungstitel erstellen (z. B. Dr. Tom Jones).

Nachdem Ihr Unternehmensprofil online geschaltet wurde, werden Sie feststellen, dass Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen können, um Ihren Eintrag weiter zu verbessern, um Aufmerksamkeit zu erregen und in Google-Rankings zu gewinnen.

Tipps zur weiteren Optimierung

Tipp 1: Fügen Sie Ihrem Eintrag bis zu 9 zusätzliche Kategorien hinzu. Während Google Ihre primäre Kategorie nur öffentlich veröffentlicht, können Sie zusätzliche Kategorieoptionen hinzufügen, die für Ihr Unternehmen relevant sind. Beispielsweise könnten Sie “Arzt” als Ihre Hauptkategorie angeben, möchten aber auch “Hausarzt” einbeziehen. Abhängig von Ihrer Geschäftskategorie stehen Ihnen möglicherweise auch kategoriespezifische Funktionen zur Verfügung. Dies kann die Möglichkeit beinhalten, eine Buchungsschaltfläche hinzuzufügen, Annehmlichkeiten aufzulisten, ein Menü mit Dienstleistungen einzuschließen und vieles mehr. Wenn Ihr Geschäft über einen bezahlten Termin abgewickelt wird, fügen Sie auf jeden Fall die Buchungsschaltfläche hinzu, da dies Ihnen dabei helfen kann, sich abzuheben und potenziellen Kunden einen klaren Aufruf zum Handeln zu geben.

Tipp 2: Legen Sie Ihre Geschäftszeiten fest. Neben der Festlegung regulärer Geschäftszeiten können Sie Geschäftszeiten, 24-Stunden-Geschäftszeiten und Sonderzeiten für Tage festlegen, an denen Sie einen unregelmäßigen Zeitplan wie besondere Ereignisse und Feiertage haben.

Tipp 3: Fügen Sie bis zu 2 zusätzliche Festnetz- oder Handynummern hinzu, damit Kunden mehrere Möglichkeiten haben, Sie zu erreichen.

Tipp 4: Verwenden Sie die richtigen Links und erstellen Sie Tracking-Codes. Während Ihr Hauptgeschäftslink Besucher auf Ihre Homepage leiten sollte, besteht je nach Geschäftskategorie die Möglichkeit, dass Sie zusätzliche Verknüpfungsoptionen haben. Dies kann Links für Reservierungen, Termine und Online-Bestellungen enthalten. Stellen Sie sicher, dass diese Links den Datenverkehr gegebenenfalls auf eine bestimmte Zielseite leiten. Darüber hinaus sollten Sie in Betracht ziehen , UTM-Tracking-Codes für diese URLs zu erstellen, damit Sie die Effektivität Ihres Eintrags überwachen können, um den Verkehr auf Ihre Website zu lenken.

Tipp 5: Fügen Sie relevante Attribute und Annehmlichkeiten hinzu. Dies kann Dinge wie Rollstuhlzugang, WLAN, sanitäre Einrichtungen und mehr umfassen.

Tipp 6: Laden Sie visuell ansprechende Bilder und Videos hoch, die Aufmerksamkeit erregen. Stellen Sie sich GMB wie jedes andere Social-Media-Profil vor. Sie möchten Ihr Geschäftslogo, Titelbild, Büroräume, Ladenfront, Mitarbeiter und alles andere, was Ihr Unternehmen repräsentiert, zur Schau stellen. Wie wäre es mit einer virtuellen Tour, einem Begrüßungsvideo, einem Kundenreferenz oder einem schnellen Vergleich mit Wettbewerbern? Mithilfe von Grafiken können Sie Ihre Marke humanisieren und Ihren Kunden einen authentischen Blick hinter die Kulissen geben, um was es Ihnen und Ihrem Unternehmen geht. Befolgen Sie unbedingt die Richtlinien von Google für Dateigröße, Videolänge (derzeit maximal 30 Sekunden) und andere Spezifikationen.

Beachten Sie, dass Corrective Care eine gute Mischung aus Übungsbildern sowie eine 360 ​​° -Ansicht der Straße außerhalb der Räumlichkeiten bietet.

Tipp 7: Fügen Sie eine kurze, aber überzeugende Geschäftsbeschreibung hinzu. Das Schreiben darüber, was Sie anbieten, was Sie von Mitbewerbern unterscheidet, Ihre Geschichte und alles andere, was Ihre Zielgruppe interessieren könnte, ist ein guter Anfang. Auch hier hat Google strenge Richtlinien. Befolgen Sie diese daher unbedingt.

Tipp 8: Ermutigen Sie Kunden, Bewertungen abzugeben. Ich werde später ausführlicher darauf eingehen, da Bewertungen ein wichtiger Ranking-Faktor bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung sind. Im Moment sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie Ihren Kunden Ihr neues GMB-Profil mitteilen und sie wissen lassen, dass Sie ihr Feedback schätzen würden .

Tipp 9: Google liebt das Engagement. Verwenden Sie daher die Google Posts-Funktion , um mit Suchenden auf Karten und auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten in Kontakt zu treten. Sie können fesselnde Inhalte erstellen, Ankündigungen machen, Angebote und Sonderangebote bewerben, Produktaktualisierungen bereitstellen, Bilder freigeben und vieles mehr.

Tipp 10: Lassen Sie Kunden über die Messaging-Funktion von GMB direkt mit Ihnen chatten . Wenn Sie Mitarbeiter haben, die diese Art der Interaktion verwalten können, kann dies eine hervorragende Möglichkeit sein, direkt mit Personen in Kontakt zu treten, die nach Informationen über Ihr Unternehmen suchen.

Tipp 11: Überwachen Sie Fragen, die über die Funktion “Fragen und Antworten” eingehen. Viele Geschäftsinhaber lassen Fragen unbeantwortet, die so aussehen können, als wäre es Ihnen egal. Darüber hinaus kann jeder Fragen beantworten – manchmal falsch. Stellen Sie sicher, dass Sie derjenige sind, der für Ihr Unternehmen spricht.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nicht nur das Risiko eingehen, die Bekanntheit der ersten Seite zu verpassen, wenn Sie Ihren GMB-Eintrag nicht beanspruchen und optimieren, sondern auch Ihren Brancheneintrag für andere Benutzer anfällig machen. Das ist richtig; Jeder Google-Nutzer kann einen Eintrag für jedes lokale Unternehmen erstellen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Kontrolle über Ihre Geschäftsinformationen zu übernehmen und Ihren Eintrag so schnell wie möglich zu überprüfen. Es schützt Sie auch, wenn Personen falsche Informationen übermitteln, wenn Sie die Funktion “Bearbeiten vorschlagen” in der Liste verwenden, da Sie zu Ihren eigenen Informationen zurückkehren können.

Was ist mit anderen Suchmaschinen?

Obwohl Google den größten Marktanteil hält, kann die Inanspruchnahme Ihres Brancheneintrags über Tools wie Bing Places for Business und Apple Maps dazu beitragen, Ihre Verkehrsquellen zu maximieren und mehr Kunden zu gewinnen. Folgen Sie einfach den Anweisungen, um Ihren Eintrag zu beanspruchen und zu optimieren. Stellen Sie sicher, dass Sie dieselben Informationen verwenden, die Sie für Ihr GMB-Profil verwendet haben, und dass alle Einträge zu 100% vollständig oder so vollständig wie möglich sind.

Letztendlich sendet eine gut optimierte Auflistung die richtigen Signale an Google, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen in den Map Pack-Ergebnissen angezeigt wird und sich von den Suchenden abhebt.